Deutschlands Topmodel in spe: Rebecca und das Meerschwein

Gestern Abend (26.5.2011) bekamen die Zuschauer von Germany`s next Topmodel einige Tränen zu sehen: Das Wasser sorgte für wahre Panik. In der 13. Folge ging es für die restlich verbliebenen Kandidatinnen erst nach Miami, dann auf die Bahamas. In Miami durften die Mädels noch auf einem Trampolin herumspringen – auf den Bahamas hieß es dann: Auf zum Unterwasser-Shooting. Diese Ankündigung trieb Lisa direkt die Tränen in die Augen, denn sie hat eine große Angst unter Wasser. Sie war nicht die Einzige der angst und bange wurde. Heidi kannte gestern keine Gnade und alle mussten mit aufs Boot, welches sie zum Drehort unter Wasser brachte. Jana musste den Anfang machen und sie geriet in Panik, ein Taucher hatte sich mehrmals in ihrem Kleid verfangen. Amelie musste an die ganzen schrecklichen Filme denken, an den weißen Hai & Co., doch der weiße Hai hatte anscheinend besseres zu tun und somit wurde ihr das viele Wasserschlucken fast zum Verhängnis.

Lisa musste natürlich auch antreten, doch dies nur wenige Sekunden; dann brach sie schon in Tränen aus und das Shooting brach sie ab. Die Einzige, die anscheinend gar keine Probleme mit der Aufgabe hatte, war Rebecca, sie gewann und gemeinsam mit Aleksandra durfte sie mit Schweinen schwimmen gehen. Das Element Wasser hatte es gestern in sich, denn am Hotel-Pool wartete ein Undercover Reporter auf die Mädels und naja, fast alle vielen auf ihn rein. Lisa war die Einzige, die misstrauisch wurde und nicht aus dem Nähkästchen plauderte. Beim Live-Walk kam dann das Aus für Lisa: Sie wurde von Heidi nach Hause geschickt, ihr wurden ihre Schuhe zum Verhängnis. Jetzt kämpfen noch Rebecca, Sihe, Amelie, Anna-Lena, Aleksandra und Jana um den großen Sieg. Mal sehen, was uns dann nächste Woche so erwartet……

Published on Mai 27, 2011 by   ·   No Comments

Tags: , , , , ,

Readers Comments (0)




Neues vom FashionMagazin



Connect with FashionMagazin

Das sagen unsere Leser

www.esprit.de